4 Gründe, warum Ihr Kind einen Schulausflug nach Übersee unternehmen sollte

Wenn der Erlaubnisschein von ihrem Kind ausgehändigt wird, denken Eltern manchmal mit rosafarbenen Gläsern an ihre eigenen Bildungsausflüge zurück. Sie erinnern sich vielleicht an den Spaß und die Freiheit, sich außerhalb des Klassenzimmers an neue und aufregende Ziele zu wagen, aber wissen sie wirklich, worauf sie sich einlassen, wenn sie das Abenteuer ihres Kindes abzeichnen?

Tatsache ist, dass sich die Zeiten geändert haben. Ausflüge sind nicht ganz so wie vor einer Generation. Eltern könnten fasziniert sein zu wissen, dass ihre Nachkommen ihre Reisen auf neue Weise genießen werden.

Die Schüler werden verbunden

Es gibt so viele Möglichkeiten für Schüler, die es sich leisten können, eine Schulreise ins Ausland (oder sogar nach Großbritannien) zu unternehmen. Die Schüler können die Safari-Tierwelt in Südafrika hautnah erleben oder die Geschichte der Ruinen verlorener, aber nicht vergessener Gesellschaften in Griechenland genießen. Aber diese Streifzüge in die weite Welt haben nicht mehr das gleiche Gefühl der Isolation und des Pioniergeistes wie früher. Die Wahrheit ist, dass die Schüler zwar immer noch aufregend sind, aber gründlich miteinander verbunden sind – mit den Menschen zu Hause und untereinander. Dank moderner Internet- und Mobiltelefontechnologie können Eltern und Lehrer die Schüler virtuell im Auge behalten und gleichzeitig ihre Erfahrungen austauschen.

Die Schüler werden herausgefordert

Kein Schulausflug ist heute nur eine Ausrede für Lehrer, die Unterrichtsplanung abzubrechen. Wenn Reisen in das In- oder Ausland in der Vergangenheit nachlässig waren, wird dies von erfahrenen Anbietern hochwertiger Touren so gut wie ausgerottet. Die Realität ist, dass die Schüler herausgefordert werden: Sie werden zwar Spaß haben, aber es wird auch erwartet, dass sie lernen und dieses Lernen in den Unterricht zurückbringen.

Die Schüler werden abgelenkt

Es wird angenommen, dass ein breiter Konsens darüber besteht, dass Kinder heute Multitasker sind, die eine lange Aufmerksamkeitsspanne für Ablenkung geopfert haben. Dies verändert die Art und Weise, wie ein Schulausflug erlebt wird. Während dieser Denkrahmen nicht ganz schlecht ist, da die Schüler tatsächlich mit mehreren Strömen von Informationseingaben beschäftigt sein können, bedeutet dies, dass es auf einer Reise voller neuer Sehenswürdigkeiten und Geräusche für die Schüler schwieriger ist, die Sinne zu blenden konzentriert bleiben. Aus diesem Grund sind fachkundige Leitfäden so wichtig, um sicherzustellen, dass die Schüler eine förderliche Lernumgebung haben.

Die Schüler haben Optionen

In der Vergangenheit waren vielleicht sogar die ehrgeizigsten Ausflüge nicht ganz auf die Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten. Dies ist bei der modernen Schulreise nicht der Fall. Während in der Vergangenheit viele Gruppen Museen wie den Louvre, berühmte Stätten wie die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs oder bekannte natürliche Umgebungen wie die Bucht von Neapel besuchten, wurden die Touren nicht speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Klassen und Lehrpläne zugeschnitten. Heutzutage ist die Wahrheit, dass ein anerkannter Anbieter von Bildungsreisen nicht nur eine Erfahrung bietet, die eng mit Englisch, Mathematik, Geschichte und anderen Fächern verbunden ist, sondern sich auch an die individuellen Bedürfnisse der Klasse anpassen kann.
Das Klassenzimmer ist sicherlich eine sichere Umgebung, aber jeder Elternteil weiß, dass auch hier potenzielle Gefahren bestehen. Diese Gefahren scheinen zu schwellen und sich zu vermehren, wenn sie daran denken, ihre Kinder auf einen Ausflug ins Ausland in die Welt zu schicken. Für einige Eltern können diese Probleme positiv monströs erscheinen, wenn ein paar Wochen in einem fremden Land angepriesen werden.

Aber Eltern sollten sich beruhigen: Mit erfahrenen Reiseanbietern und engagierten Lehrern ist die Sicherheit auf solchen Reisen von größter Bedeutung und sicher. Es kann tatsächlich gefährlicher sein, Ihren Sohn oder Ihre Tochter nicht in die Welt hinauszuschicken, weil sie einfach die unzähligen Vorteile eines Auslandsausflugs verpassen werden!

Erneuertes Vertrauen

Einige Kinder schrumpfen Veilchen, andere brüllen Posaunen. Aber alle können von Zeit zu Zeit an ihrem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen arbeiten. Eine perfekte Zeit dafür ist ein Schulausflug; Die Schüler haben die Möglichkeit, neue Dinge auszuprobieren, die Grenzen der Einschränkungen im Klassenzimmer aufzuheben und mit ihren Begabungen und Fähigkeiten zu experimentieren. Ein Student, der sich zum Beispiel auf einer Reise nach Budapest die Zeit von zu Hause entfernt hat, kann mit Stolz darüber nach Hause kommen, wie gut er mit seinen Kollegen an einem fremden Ort gediehen ist.

Neuer Respekt vor Bildung

Manchmal fühlen sich selbst die elektrischsten Klassenzimmer etwas abgestanden an. Ein Schulausflug ist ein ideales Gegenmittel dazu. Alle Eltern möchten, dass ihre Kinder im Klassenzimmer eingeschaltet und engagiert sind, und insbesondere für gelangweilte Schüler weckt ein Ausflug das Interesse am Lernen. Ein Ausflug nach Genf zum Beispiel könnte der ideale Weg sein, um Studenten für politische Studien zu begeistern, wenn ihr Adrenalin und ihr Staunen hoch sind.

Ein Gefühl der Zugehörigkeit

Klassen, Cliquen und Kreise – die Schüler haben sicherlich ihre engen Gruppen. In einer Welt, in der immer mehr Kinder virtuell interagieren, kann das Gefühl der Verbindung innerhalb einer echten Peer Group schwächer werden. Ein Schulausflug ist eine großartige Möglichkeit für Ihren Sohn oder Ihre Tochter, den Wert zwischenmenschlicher Beziehungen innerhalb einer Gruppe von Gleichaltrigen zu erfassen. Auf dem Weg in die französischen Alpen haben sie beispielsweise eine große Chance zu lernen, wie man spricht, vertraut und einer Gruppe von Menschen angehört, die vor ihnen stehen, nicht nur in Foren, Blogs oder sozialen Medien.

Ein beruflicher Zweck

Wenn Kinder älter werden, teilen sie die Sorge ihrer Eltern um ihre Zukunft, wenn auch nicht auf die gleiche Weise. Sie beginnen sich über zukünftige Karrieren zu wundern, doch manchmal kann es für sie schwierig sein, dies klar zu diskutieren oder sich sogar klar vorzustellen. Ein Schulausflug gibt den Schülern die Möglichkeit, verschiedene Arten von Beschäftigungsverhältnissen zu visualisieren. Zum Beispiel können eine Mathe-Tour nach Edinburgh, eine Ökologiereise in die Normandie oder ein Musikausflug zum Gardasee den Studenten einen echten Eindruck vom Berufsleben in ihrer potenziellen Karriere vermitteln. Dies kann nur der Anstoß sein, den sie brauchen, um besser zu erkennen, was sie tun und was sie nach Abschluss ihres Studiums nicht tun möchten.
Die Stadt Straßburg liegt im Nordosten Frankreichs, ganz in der Nähe der deutschen Grenze. Sie ist die Hauptstadt und die Hauptregion des Elsass. Ein Schulausflug in die Stadt führt Sie in dieses traditionell deutschsprachige Gebiet, wo Sie durch die charmanten alten Straßen schlendern und etwas über die Geschichte der Stadt erfahren können. Mit Spuren menschlicher Besiedlung, die viele Jahre zurückreichen, wurde die Region um 1300 v. Chr. Von den Protokelten dauerhaft besiedelt. 1988 wurde das Zentrum der historischen Stadt Straßburg als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft. Wenn Sie die Stadt auf Ihrer Schulreise besuchen, sollten Sie unbedingt diesen Teil der Stadt besuchen und die Grande Island erkunden – das erste Mal, dass ein ganzes Stadtzentrum als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft wurde. Vom Stadtzentrum aus fahren Sie zum Palais Rohan.

Das Palais Rohan

Das Palais Rohan ist ein Höhepunkt der Barockarchitektur und eines der bekanntesten Gebäude der elsässischen Stadt. Das vom Kardinal Armand Gaston Maximilien de Rohan in Auftrag gegebene und vom Architekten Joseph Massol erbaute Gebäude wurde zwischen 1731 und 1742 erbaut. Es ist ein Muss auf jedem Schulausflug nach Straßburg und Sie können den Palast erkunden, in dem Marie Antoinette und Napoleon leben Bonaparte blieb.

Die Struktur selbst ist auf einem quadratischen Sockel in der Nähe des Flusses Ill gebaut. Der Hauptflügel – erbaut für den Fürsten-Erzbischof – hat eine schöne klassische Fassade, die sich über die Breite des Gebäudes erstreckt. Die Fassade, die dem Kranken zugewandt ist, ist die extravaganteste von allen, und im Inneren befinden sich die Kammern des Fürsten-Erzbischofs noch in fast originalem Zustand. Sie können herumwandern und die luxuriöse Opulenz erleben, in der der Prinz-Erzbischof lebte. 1898 wurde das Schloss Sitz der kaiserlichen Museen von Straßburg.

Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst

Von der klassischen Struktur und Innenausstattung des Palais Rohan bis zur Welt der modernen Kunst bietet Straßburg alles, was Sie sich für einen Schulausflug zu einem so klassischen und historisch reichen Reiseziel wünschen können. Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst ist eines der größten seiner Art in ganz Frankreich. Es wurde 1973 gegründet und 1998 in einem eigenen Gebäude eröffnet. Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Grafiken, Design, Skulpturen und Gemälden von 1870 bis heute. Mit über 18.000 Werken können Sie viele Stunden damit verbringen, die beeindruckende permanente Sammlung und die verschiedenen Wechselausstellungen zu erkunden. Der Schwerpunkt liegt auf den Werken von Gustave Doré, einem französischen Künstler, der Mitte des 19. Jahrhunderts arbeitete. Es gibt jedoch auch Werke von Monet, Picasso, Rodin und vielen weiteren bekannten Namen.

Leave a Reply