5 am meisten unterschätzte lateinamerikanische Reiseziele

Lateinamerika hat zwanzig Länder und eine Bevölkerung, die fast doppelt so groß ist wie die der USA. Sie haben wahrscheinlich schon von Buenos Aires, Rio de Janeiro oder Mexiko-Stadt gehört oder waren sogar dort. Aber das lässt viele andere schöne Städte und Orte auf diesem Kontinent übrig. Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender sind, der nach einem neuen Abenteuer sucht, oder jemand, der ein paar Tage von den touristischen Hotspots entfernt sein möchte, diese Liste ist für Sie.

 

Uruguay

 

Uruguays Hauptstadt Montevideo liegt direkt gegenüber von Buenos Aires am Rio de la Plata und ist eine Stadt der Alten Welt mit Kopfsteinpflasterstraßen und schattenspendenden Platanen. Uruguay wurde 1811 nach einem Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien, Brasilien, Argentinien und Portugal gegründet und ist heute eine liberale Bastion in Südamerika. 2013 legalisierten sie gleichgeschlechtliche Ehen und Cannabis, was sicherlich Einfluss darauf haben wird, wie Menschen in Punta del Este, einem glamourösen Ferienort am östlichen Rand des Landes, feiern. Hier bleiben die uruguayischen Glitterati während der Sommermonate (Winter in Nordamerika). Für einen erholsamen Aufenthalt befindet sich die UNESCO-Weltkulturerbestadt Colonia del Sacramento am westlichen Ende des Landes, direkt gegenüber von Argentinien. Colonia wurde 1680 gegründet und ist eine der ältesten europäischen Siedlungen in Uruguay.

 

Panama

 

Panama wird oft von seinem nördlichen Nachbarn Costa Rica überschattet und hat eine große Metropole, erschwingliche Preise und weltliche Kultur. Panama City verwendet den Dollar als Währung, obwohl die Einheimischen ihn Balboa nennen. Je nachdem, wen Sie fragen, ist ihre Wirtschaft die dritt- oder viertgrößte in Lateinamerika sowie die am schnellsten wachsende. Viejo Panama, nördlich der Hauptstadt, war im 17. Jahrhundert ein Piratenschutzgebiet und seine Ruinen stehen noch heute. Inzwischen ist Panama City eine Brutstätte für neue Restaurants, Cafés und Kunstgalerien, in denen Expats aus der ganzen Welt eine Vielzahl von Sprachen sprechen. Durch die jüngste Entwicklung ist die Skyline von Panama City voller Wolkenkratzer. Aufgrund seiner einzigartigen Geografie ist es möglich, den Atlantik und den Pazifik am selben Tag zu besuchen. Unterwegs besuchen Sie den Chagres-Nationalpark, in dem sich üppige Regenwälder befinden.

 

Kolumbien

 

Die drittgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas befindet sich in Kolumbien, wo es viele Stereotypen und schöne Orte gibt. Cartagena ist nur die fünftgrößte Stadt des Landes, hat aber eine reiche Geschichte. Dieser karibische Hafen ist seit mindestens sechstausend Jahren ein Zentrum menschlicher Aktivitäten. Heute ist Cartagena eine verschlafene Stadt mit einer schönen Stadtmauer. Auf der anderen Seite gehört Bogota, die Hauptstadt Kolumbiens, zu den dreißig größten Städten der Welt. Die Kriminalität dieser Stadt ist seit Anfang der 90er Jahre drastisch gesunken, als sie eine der gefährlichsten Städte der Welt war. Das Goldmuseum und das historische Viertel sind Hauptattraktionen. Wenn das nicht Ihre Geschwindigkeit ist, ist Santa Marta eine weitere Hafenstadt, die zweitälteste Stadt Südamerikas und die älteste in Kolumbien.

 

Ecuador

 

Quito war neben der Stadt Krakau das erste UNESCO-Weltkulturerbe. Mit 9.350 Fuß ist es eine der höchsten Hauptstädte der Welt. Es kann ein oder zwei Tage dauern, bis Sie sich akklimatisiert haben, aber wenn Sie dies getan haben, lohnt es sich. Der Äquator verläuft nur eine kurze Autofahrt entfernt durch ein Dorf, sodass Sie sich leicht von der nördlichen Hälfte der Welt nach Süden bewegen können, indem Sie nur einen kurzen Spaziergang machen. Cuenca ist eine weitere Stadt, die einen Besuch wert ist. Sie hat eine reiche Kolonialgeschichte und liegt in der Nähe des Nationalparks Las Cajas. Die kristallklaren Seen spiegeln die nahe gelegenen Anden wider. Die Galapagosinseln sind einer der Gründe, warum Ecuador eines von siebzehn megadiversen Ländern der Welt ist, das die biologische Vielfalt einer Nation berücksichtigt. Für einen 45-minütigen Flug von Guayaquil, der größten Stadt des Landes, sind es ungefähr 250 USD Hin- und Rückflug. und im Vergleich zu einer langen Bootsfahrt für etwa den gleichen Preis lohnt es sich. Ecuadors neue Verfassung von 2008 ist die einzige, die die Naturrechte anerkennt, die den Schutz von Ökosystemen rechtlich durchsetzen.

Belize

 

Belize ist die Heimat des zweitgrößten Riffs der Welt und befindet sich inmitten des fast tausend Meilen langen mesoamerikanischen Barrier Reef Systems. Belize ist ein Paradies für Taucher und hat weit weniger Touristen als seine südlichen Nachbarn. In den Wildreservaten leben Jaguare und scharlachrote Aras, die beide in der Region beheimatet sind. Belize ist auch die einzige englischsprachige Nation in Lateinamerika, so dass Amerikaner leicht herumkommen können, obwohl häufig ein englisch-spanisches Kreol gesprochen wird. Für diejenigen, die sich für kulturelle Erkundungen interessieren, gibt es im ganzen Land Maya-Ruinen, insbesondere im Süden. Caracol war während der klassischen Maya-Ära eines der wichtigsten regionalen politischen Zentren, und seine Ruinen sind bis heute von archäologischer Bedeutung.

Ägypten ist ein paradoxes Land, ein Land der gegensätzlichen Elemente. Es wird zu Recht als ein Ziel bezeichnet, das Dichotomie bietet. Einerseits ist es in seiner Person vollständig historisch. Auf der anderen Seite hat es seine eigenen Schichten der Moderne und eine boomende Kultur des 21. Jahrhunderts. Obwohl das Land auf den ersten Blick in die Geschichte eingehüllt zu sein scheint, werden Sie feststellen, dass die Schönheit einer Ägyptenreise vielfältig ist, wenn Sie die obere Haut abziehen.

 

Kairo, die Hauptstadt, ist ein Inbegriff der Vergangenheit des Landes. Alles an dieser Stadt erinnert an ihre archaische Pracht. Das Ägyptische Museum ist ein Wahrzeichen, das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes gehört. Sie können auch nichts von der Tatsache nehmen, dass die Pyramiden von Gizeh diesen unübertroffenen Köder haben, den vielleicht keine andere Attraktion auf der Welt befehlen kann. Sogar das mächtige Taj Mahal in Indien scheint in Ihren Erinnerungen zu verblassen, aber es sind die unerzählten Geheimnisse und die entfaltete Mystik der Pyramiden, die das Interesse und die Begeisterung für sie für Ewigkeiten entzünden.

 

Das Durchblättern eines Reiseführers mit Reiseinformationen zu Ägypten ist eine Freude für sich. Noch bevor man seine Reise beginnt und noch seine Couch in seiner Heimat wärmt, kann eine virtuelle Tour durch das Land und seine vielen Attraktionen eine befreiende Erfahrung sein.

 

Auch die Märkte und Basare haben das traditionelle Flair, das Ägypten zu einem völlig bizarren und doch glückseligen Aufenthalt macht. Dann gibt es die unverkennbar schöne Sphinx. Es stand stolz neben den Pyramiden in Gizeh und war vielleicht dazu bestimmt, vor seinen riesigen Nachbarn an Popularität zu verlieren. Aber selbst die hoch aufragenden Pyramiden konnten es in Bezug auf Mysterium und Fantasie nicht ganz in den Schatten stellen. Die fehlende Nase ist mittlerweile selbst legendär geworden. Über Generationen hinweg werden unzählige Geschichten und Anekdoten geboren.

 

Auf der anderen Seite hat Ägypten aber auch diesen modernen Touch. Wenn man ein Zeugnis über die Aussage braucht, dann ist Sharm-El-Sheikh der beste Ort, an den man reisen kann. Diese Stadt boomt in Bezug auf Unternehmen, Luxus und Tourismus. Es ist ein Strandziel und hat einige der schönsten Strände des Landes. Es ist das wichtigste Sportzentrum des Landes und zieht Taucher aus aller Welt an. Die modernen Ausrüstungen und Einrichtungen haben es zu einem der sichersten Strandziele der Welt gemacht. Um das Ganze abzurunden, gibt es einige bezaubernde Korallengebiete, an denen Tauchen oder Schnorcheln über alle Maßen eine Freude ist.

 

Während Sie mehr Reiseinformationen über Ägypten lesen, werden Sie auch mehr über die Kultur und die Attraktionen des Landes erfahren. Auch die Einheimischen sind stark von der modernen Gesellschaft beeinflusst, aber sie haben die alten Traditionen und Rituale auf brillante Weise am Leben erhalten und Ägypten zu einem äußerst fotogenen und blogwürdigen Reiseziel auf der ganzen Welt gemacht.

 

Leave a Reply