Ein Diamant im Smaragdmeer

Die britische Abenteuerreisende Claire, die alleine mit British Airways nach Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, flog, hatte den Flugbegleitern befohlen, sie zum Essen zu wecken. Sie bekam ihre Mahlzeiten und wurde geweckt, um sich auf die Landung vorzubereiten. Ausgeruht und glücklich freute sie sich auf die Ankunft und das Einsteigen in einen Gulf Air-Flug nach Mumbai, Indien. Weder Abu Dhabi noch Mumbai waren ihr endgültiges Ziel. Vielmehr hatte sie einen Charterflug von Mumbai gebucht, der sie zu einem der Flughäfen auf den Malediven bringen würde. Sie hatte eine Bootsfahrt geplant, um sie zu ihrer Insel zu bringen, die sie als “Diamant im Smaragdmeer” betrachtete.

Aber das Leben bringt manchmal Kurven in unsere Pläne. Über Pakistan informierte die Kapitänin ihres zweiten Fluges die Passagiere darüber, dass sie aufgrund technischer Probleme außerplanmäßig am Flughafen in Karachi, Pakistan, landen mussten. Claire und die anderen Passagiere waren dankbar für eine sichere Landung und warteten auf Neuigkeiten, die sich auf ihre Reisepläne auswirken würden. Die Nachrichten waren nicht gut. Die Fluggesellschaft plante, das Problem zu beheben, und würde die Passagiere in einem örtlichen Hotel unterbringen, bis die Lösung abgeschlossen war. Die geschätzte Zeit für die Verzögerung betrug mindestens drei Tage, vielleicht mehr.

Die Mitarbeiter der örtlichen Fluggesellschaft wählten das Hotel aus. Einige Passagiere protestierten und wollten ein anderes Hotel, aber das Personal würde nicht für einen Aufenthalt woanders bezahlen. Sie stellten jedoch einen großzügigen Essensgutscheinplan zur Verfügung, der es den gestrandeten Passagieren ermöglichte, zu speisen, wo sie wollten, und eine Rechnung über die Erstattung der Kosten bis zu einem angemessenen Betrag vorzulegen. Darin formulierte Claire ihren Plan. Sie entschied, dass das Essen gut zu Besichtigungen passte. Warum nicht diese Unannehmlichkeit zu einem Abenteuer machen? Sie versuchte, andere zur Zusammenarbeit zu bewegen, aber niemand anderes war bereit, die sicheren Grenzen des Hotels zu verlassen. Nachdem Claire sich eingelebt hatte, machte sie sich selbständig und vertraute darauf, dass ein Taxifahrer sie an interessante, aber sichere Orte brachte, um sie zu erleben.

Beim Abendessen am ersten Tag stieß sie auf eine Reisegruppe. Sie waren Briten wie sie! Ein Bus hatte sie vor einem westlich aussehenden Restaurant verschüttet, das Bilder des Essens und ein englischsprachiges Menü enthielt. Claire erinnerte sich, dass sie eine Fernsehsendung von Anthony Bourdain gesehen hatte, in der er Dinge erwähnte, die auf ein schlechtes Essen hindeuteten. Alle diese Touristen standen wie Lachse in einer Reihe, die durch enge Gewässer gingen. “Alle Lachse sind Fische”, entschied Claire, “aber nicht alle Fische sind Lachse.” Claire sagte ihrem Taxifahrer, er solle sich ein Restaurant aussuchen, das die Einheimischen mögen, und sie würde dort für sein Essen bezahlen, wenn er für sie dolmetschen würde.

Claire hatte eine tolle Zeit. Der Taxifahrer brachte sie zu seinem Lieblingsrestaurant, wo seine Freunde abhängen, und er sagte seinen Freunden, dass der spunkige Brite sein Kunde sei und sie sie wie eine Königin behandeln sollten! Claire konnte ihre Urdu-Sprache nicht verstehen, aber der Taxifahrer interpretierte. Sie und sie erfuhren, dass sie alle einen ausgefallenen Sinn für Humor hatten und gerne Witze erzählten. Die verschiedenen Sprachen bedeuteten, dass die Pakistaner als Gruppe über ihre Witze lachten und sie allein über ihre lachte. Außerdem durfte sie einige von vielen Mahlzeiten probieren, weil jeder etwas anderes bestellte und jeder teilte!

Der Hathni Mata Wasserfall ist eine der erstaunlichsten Touristenattraktionen im Westen Indiens und bekannt für seine ruhige Umgebung. Der Wasserstrom kommt aus einer Höhe von über 100 Metern herab und ist von üppigem Grün umgeben.

Wenn Sie Gujarat für eine Tour besuchen, nehmen Sie den Hathni Mata Wasserfall in Ihre Reiseroute auf. Die Erinnerungen, die Sie von hier mit nach Hause nehmen, sind es wert, für den Rest Ihres Lebens aufbewahrt zu werden.

Beste Zeit, um den Hathni Mata Wasserfall zu besuchen
Sie können den Hathni Mata Wasserfall zu jeder Jahreszeit besuchen. Da es sich jedoch um einen Wasserfall handelt, ist die beste Reisezeit die Monsunzeit. Der Wasserfluss ist auf seinem Höhepunkt und der Wasserfall ist an den nassen Tagen am vollsten und aktivsten. Aber ja, es wäre großartig zu wissen, dass dieser Ort sehr gut besucht ist, da sowohl Einheimische als auch andere Reisende dorthin strömen. Vermeiden Sie daher einen Besuch an den Wochenenden.

Andere Touristenattraktionen in der Nähe des Hathni Mata Wasserfalls
Wenn Sie daran denken, den Hathni Mata-Wasserfall in Ihren Gujarat-Urlaubsplaner aufzunehmen, sollten Sie auch einige andere Orte einbeziehen. Hier sind einige andere Orte in der Nähe des Hathni Mata Wasserfalls, die Sie besuchen können:

Jambughoda Wildlife Sanctuary
Das Jambughoda Wildlife Sanctuary liegt etwa 70 Kilometer von Vadodara entfernt. Es ist wie eine freistehende natürliche Waldumgebung, die sich auf die reinste Form von Mutter Natur einlässt. Die Konnektivität von Mobiltelefonen ist während des größten Teils der Zeit in diesem Schutzgebiet geringer, und Vogelbeobachtung ist die am meisten gewählte Aktivität, der Sie sich hingeben können. Dieses Naturschutzgebiet ist auch die Heimat vieler Stammesangehöriger, die es für sicher und lebenswert halten.

Pavagadh Hill
Der Pavagadh-Hügel ist berühmt für den Tempel der Mutter Kali, der zufällig der älteste Tempel in der Region ist und seinen Ursprung im 11. Jahrhundert hat. Der oberste Punkt des Hügels liegt ungefähr 762 Meter über dem Meeresspiegel und der Tempel befindet sich genau dort. Um den Tempel zu erreichen, müssen Sie etwa fünf Kilometer durch das unbemannte Gelände laufen. Alternativ können Sie vom Mittelpunkt aus mit einer Seilbahn auf die Spitze des Hügels fahren.

Archäologischer Park Champaner-Pavagadh
Der archäologische Park Champaner-Pavagadh gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und verfügt über zahlreiche archäologische Ausgrabungen aus dem alten Kulturerbe dieser Region. Der Kalikamata-Tempel ist auch ein beliebter Ort, den Sie hier besuchen sollten.

Baltimore is a city teaming with natural trails and beautiful landscapes. An outdoor vacation is what this place is all about, with many naturally beautiful wonders waiting to be discovered in Calvart Cliffs State Park, Savage River State Forest, Janes Island State Park and many more wildernesses here. You can enjoy the outdoors in protected isolation, as this place offers a long list of adventure and leisure opportunities to its visitorswith activities such as camping, biking hiking and more with just a cheap ticket to Baltimore. Here is a list of outdoor activities you can enjoy in Baltimore.

Ride the Rail Trails. The state of Maryland has more than a dozen of these railroad trails. As more and more railroad tracks went obsolete, they were paved and converted into flat bike trails. This provides a wonderful opportunity to be amidst nature and view Baltimore first hand. This is very popular activity amongst the tourists. It will keep you close to your fitness goals as well as help you enjoy your trip at the same time. This is especially good as vacations are where we dwindle away from our diets and indulge in criminally high calorie feasts.

Appalachian Trail. This is a fairly easy hike if you are an active person. This is a 40-mile hiking trail from Pen-Mar to the Potomac River. This is a very scenic trail and you can take several pictures here. Being here will make you relive it again and again as you realize being in nature can be so beautiful.

Assateague Island. This is a one of a kind get away. Just outside the city this island is full of wild horses and serene beaches. It is a perfect place to have some alone time to reverberate on your life and goals. You get to see wild horses here -it is a very Hollywood sequel experience.

Smith Island. This is an island a short ferry ride away from mainland. This is famous for it’s delicious layered pancakes and the wilderness that is not yet messed with. This offers a sneak peak into the world as it was intended to be by mother nature.

Gunpowder river tubing. This is a local annual event where everyone rides a tube down the cold waters of the river. This is especially a good way to beat the summer heat and have some fun. The river is not to worry about with just a few light rapids. Shuttle services are available to take you back up river once you are done.

Camping at Green Ridge Forest. This is a few hours away from the city. This is a dream come true place for outdoor lovers. Here you can camp in the primitive forest sites and can go fishing and paddle boating. The place is very picturesque and elevating.

Marathon. The state hosts more than a dozen marathons every year. Along with the marathons, ultra marathons, trail runs, 15ks, 10ks and other running events are scheduled every weekend. This is a very good place to get your running shoes on and get along other fellow runners to enjoy the natural beauty this place has to offer.

Being in nature is a luxury nowadays and one must enjoy such experiences whenever possible. Living in the cities we are drifting away from natural living, this is what we can correct on nature-centric vacations in places like Baltimore.

 

Leave a Reply